Weiter einkaufen ..........zurück zu unseren umweltfreundlichen Artikeln !

Samenbomben Blühendes Kornfeld

8,42 

Enthält 5% Mwst.DE ermäßigt
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 4 - 6 Werktage

Das Blühende Kornfeld enthält 21 verschiedene Saatgutarten, z.B. Mohn, Ackerblume, Kornrade, Adonisröschen, Hundszunge und Kornblume. Diese Sorte wächst sehr schnell, hoch und bunt und eignet sich daher z.B. ideal für Balkonkästen. Der Jutebeutel enthält 8 walnussgroße Samenbomben bestehend aus Erde, Ton und ökologischem Saatgut, die sich 2 Jahre aufbewahren lassen.

Verfügbarkeit: Vorrätig

Artikelnummer: 1-2020103 Kategorien: , Schlagwort:

Das Blühende Kornfeld enthält das folgende Saatgut:

    • Adonis aestivalis (Sommer-Adonisröschen)
    • Agrostemma githago (Kornrade)
    • Alyssum maritimum (Strand-Silberkraut)
    • Anchusa capensis (Ochsenzungen)
    • Anthemis tinctoria (Färberkamille)
    • Cichorium intybus (Gemeine Wegwarte)
    • Centaurea cyanus (Kornblume)
    • Chrysanthemum Helios
    • Cynoglossum amabile (Hundszungen)
    • Delphinium consolida (Gewöhnlicher Feldrittersporn)
    • Echium Blue Bedder (Wegerichblättriger Natternkopf)
    • Knautia arvensis (Acker-Witwenblume)
    • Linaria vulgaris (Echtes Leinkraut)
    • Linum perenne (Ausdauernder Lein)
    • Malva sylvestris (Wilde Malve)
    • Matthiola bicornis (Gemshorn)
    • Nigella Miss Jeckyll (Jungfer im Grünen)
    • Papaver rhoeas rot (Klatschmohn)
    • Silene coeli rosa (Himmelsröschen)
    • Viola tricolor (Wildes Stiefmütterchen)
    • Chamomilla (Echte Kamille)

Zuletzt überarbeitet am 5. Oktober 2020

Teile dieses umweltfreundliche Produkt !

Zusatzinfo

1
Das Blühende Kornfeld ist einjährig und hat eine Wuchshöhe von 60 - 80 cm.
Samenbomben Blühendes Kornfeld 1

Zuletzt überarbeitet am 5. Oktober 2020

Teile dieses umweltfreundliche Produkt !

Tipps u. Tricks

  1. Wenn du vorhast dein neues Baugrundstück aus dicken Lehmklumpen und Schotter in eine üppige Blütenpracht zu verwandeln, dann kommst du nicht drumherum schwarze Blumenerde ranzukarren, denn die feinen Wurzeln der Keimlinge schaffen es auf hartem und trockenem Untergrund nicht Fuß zu fassen.
  2. Auch wenn es fast zu einfach klingt: die Samenbomben werden einfach ausgeworfen, ausgelegt oder gerollt. Wenn du es besonders gut meinst und die Kugeln in die Erde eingräbst, wachsen sie leider nicht. Also spar dir das mühsame Bücken!
  3. Die Seedbombs benötigen viel Wasser! Besonders am Anfang ist es wichtig die braunen Kugeln kräftig zu wässern, damit sie sich, dank des enthaltenen Tonpulvers, kräftig vollsaugen können. Wann es genug ist mit dem Gießen erkennst du daran, ob die Samenbombe sich drücken lässt wie Knete. Achte unbedingt darauf, dass die Seedbombs nie austrocknen!
  4. Eine häufige Frage ist, ob Samenbomben auch im Schatten wachsen. Die eindeutige Antwort hierauf ist: JEIN! Die Sorten Schmetterlingswiese, Wilde Wiese, Blühendes Kornfeld, Wildblumen, Gänseblümchen und Bienenschmaus enthalten dutzende verschiedene Sorten, von denen einige sich in der Sonne, andere sich auch im Schatten wohlfühlen. Je nachdem welchen Standort du wählst, erhältst du ein entsprechendes Ergebnis. Die Sorten Italienischer Garten, Wildkräuter und Sonnenblumen sind echte Sonnenanbeter und für schattige Plätzchen ungeeignet. Generell gilt: je mehr Sonne, desto üppiger die Blütenpracht!
  5. Der letzte Punkt auf der Liste basiert auf einer wahren Geschichte. Es gab schon einmal den kniffligen Fall einer Kundin, die alles völlig richtig gemacht hat, und sich trotzdem nicht über bunte Blumen freuen konnte. Nach langem Hin und Her kamen wir dem Geheimnis auf die Spur. Die Übeltäter in diesem Fall waren freche Vögel, die jedes Mal, wenn sie die Seebombs ausgeworfen hatte, das Saatgut klauten. Ein Stück weit sind wir der Natur einfach unterlegen!

Einjährig oder mehrjährig…das ist hier die Frage!

Für die Samenbomben werden Saatgutmischungen verwendet, von denen die meisten einjährig sind, manche aber auch einen Teil mehrjährige Sorten enthalten. Was das bedeutet? Bei den einjährigen Saatgutmischungen heißt das, dass du gleich im ersten Jahr nach der Aussaat die Wildblumenwiese in ihrer vollen Pracht bestaunen kannst und nicht erst bis nächstes oder gar übernächstes Jahr warten musst.

Die Keimung beginnt etwa 14 Tage nach dem Streuen. Nach insgesamt 6 bis 8 Wochen stehen deine bunten Wildblumen in voller Blüte, je nach Jahreszeit und Wetterverhältnis. Kurz vor Ende der Blüte säen sich die Wildblumen selbst wieder aus, so dass du dich mit etwas Glück im folgenden Jahr über die nächste Generation freuen kannst. Die vereinzelten mehrjährigen Sorten benötigen zwischen ein und zwei Jahren Anlaufzeit, ehe sie erblühen. Welche Mischungen ein- oder mehrjährige Arten enthalten, kannst du unter der jeweiligen Samenbomben-Sorte nachlesen.

Zuletzt überarbeitet am 5. Oktober 2020

Teile dieses umweltfreundliche Produkt !